Lesekreis zur Dreigliederung

Der Impuls der sozialen Dreigliederung ist fast hundert Jahre alt. Ist er inzwischen überholt oder aktueller denn je? Kann er einen fruchtbaren Zugang liefern für unsere heutigen Themen wie Globalisierung, Krieg und soziale Gerechtigkeit? Als erstes müsste man verstehen, was ­Rudolf Steiner mit der Dreigliederung überhaupt gemeint hat...

Wir lesen Texte zum Thema und versuchen einen Bezug zu heutigen aktuellen Themen herzustellen.

Der Lesekreis findet jeweils am zweiten und vierten Montag im Monat statt. Die nächsten Termine:

Mo 08.07.2019 19:15 Thema: Thema: Grundlagen der Dreigliederung

Mo 26.08.2019 19:15 Thema: Thema: Grundgesetz und Dreigliederung

Mo 09.09.2019 19:15 Thema: offen

Jeder kann jederzeit hinzukommen.

Ort: Wuppertal, Martin-Luther-Straße 8, Haus der anthroposophischen Gesellschaft

Kontakt: Stefan Bürk 0202 316886         buerk@bgebge.de

Die Ergebnisse der bisherigen Arbeit sind hier zusammengefasst.