Lesekreis zur Dreigliederung

Der Impuls der sozialen Dreigliederung ist fast hundert Jahre alt. Ist er inzwischen überholt oder aktueller denn je? Kann er einen fruchtbaren Zugang liefern für unsere heutigen Themen wie Globalisierung, Krieg und soziale Gerechtigkeit? Als erstes müsste man verstehen, was ­Rudolf Steiner mit der Dreigliederung überhaupt gemeint hat...

In einem Lesekreis wird anhand des Buches "Die Kernpunkte der Sozialen Frage" mit enger Textarbeit gemeinsam versucht, dem Thema näherzukommen.

Dieses Buch ist im Buchhandel erhältlich, ebenso als kostenlose pdf (www.dreigliederung.de/download/800.pdf)

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, nur die Bereitschaft, sich mit Textarbeit dieses Gebiet zu erschließen.

Der Lesekreis findet jeweils am zweiten und vierten Montag im Monat statt. Die nächsten Termine:

Mo 28.05.2018 19:00

Mo 11.06.2018 19:00

Mo 25.06.2018 19:00

Jeder kann jederzeit hinzukommen.

Ort: „Die Färberei“, Peter-Hansen-Platz 1, (ehemals Stennert 4) in Wuppertal

Kontakt: Stefan Bürk (Moderation) 0202 316886         buerk@bgebge.de

Die Ergebnisse der bisherigen Arbeit sind hier zusammengefasst.